Archiv der Kategorie: Neuigkeiten vom Gelsenprojekt

Bericht zum Sommer 2018

Unser Diplombiologe Hans Jerrentrup berichtet im Folgenden über die Ergebnisse der Fallenfänge vom Juni und Juli 2018. Auffallend ist bei den Juliergebnissen das gleichgewichtige Auftreten der Hausgelsen mit den Augelsen – hier könnte man an der einen oder anderen Stelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Bericht zum Sommer 2018

Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht der „Gelsensaison 2017“, verfasst von Dipl. Biologe Hans Jerrentrup, mit Beiträgen von Vereinsobmann Bürgermeister Robert Freitag und Ruth Trinkler ist online. Die Ergebnisse der Kontrollen der CO2-Fallen sind angehängt. TAETIGKEITSBERICHT_2017

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Jahresbericht 2017

Warum haben wir derzeit etliche Gelsen?

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, sich die Biologie der Gelsen etwas genauer anzuschauen: Es gibt ganz verschiedene Arten von Gelsen mit sehr unterschiedlichen Lebensweisen: •Hausgelsen, die sich in kleinen Wasserbehältern vermehren, •Fiebergelsen, die in permanenten Gewässern mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Warum haben wir derzeit etliche Gelsen?

Start in die neue Gelsensaison

Mit Frühlingsbeginn starten wir leider auch in eine neue „Gelsensaison“. Schon jetzt können wir alle die ersten wichtigen Vorkehrungen treffen, um unsere wunderbare Region auch heuer wieder halbwegs „gelsenfrei“ genießen zu können. Daher unbedingt sofort: Alle Kellerräume, auch Weinkeller, Garagen, Lagerräume, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Start in die neue Gelsensaison

Jahresbericht 2016

2016 ein erfolgreiches Jahr für die Biologische Gelsenregulierung mit extrem unterschiedlichen Verhältnissen in den nördlichen und südlichen Mitgliedsgemeinden. Das vergangene Jahr 2016 war insgesamt gesehen ein erfolgreiches Jahr für den Verein biologische Gelsenregulierung an Thaya und March. Als erste Aktivität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Jahresbericht 2016

Saisonbeginn 2016

Die heurige Gelsensaison hat bereits Ende März begonnen. Seit dieser Zeit werden die potentiellen Gelsenbrutstätten in den neuen Mitgliedsgemeinden regelmäßig kontrolliert. Das hatte bereits einige kleinere Einsätze der Gelsenwhren zu Folge. Am 20. Mai musste dann schon der erste Hubschraubereinsatz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Saisonbeginn 2016

Die Dürnkruter Gelsenwehr auf der Jagd

Rudi Dlapa hat die Dürnkruter Gelsenwehr mit der Kamera begleitet und gibt uns in diesem Video Einblicke in die Tätigkeit der Gelsenwehr bei der biologischen Regulierung der Plagegeister. Zum Youtube-Video

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Die Dürnkruter Gelsenwehr auf der Jagd

Die Gelsensaison 2015 hat begonnen

Nach einem sehr feuchten Herbst und Winter hat heuer die Gelsensaison schon früh begonnen. Gleich im April, am 04.04.2015 mit einem Hochwasser von 4.18 m Pegelstand Hohenau wurden weite Teile der Au geflutet. So wurden die im Verein biologische Gelsenregulierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Die Gelsensaison 2015 hat begonnen

Ein ungewöhnliches Gelsenjahr 2014

Alle Menschen sind in Erwartung der Festlichkeiten, „weiße Weihnachten und Neujahr“ stehen vor der Tür und unsere Gedanken beschäftigen sich mit allem – nur nicht den Gelsen! Aber Jahresende ist auch die Zeit, um einen Rückblick zu nehmen und schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Ein ungewöhnliches Gelsenjahr 2014

Hubschraubereinsatz am 21. September 2014

Die Befürchtungen, dass die Gelsensaison noch nicht zu Ende sei, haben sich bewahrheitet. Der Hubschrauber musste deshalb am Sonntag, dem 21. September, erneut abeben, um den Wirkstoff BTI zur Regulierung des Larvenaufkommens auszubringen. Festgestellt wurden Mengen von 200 bis 600 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt | Kommentare deaktiviert für Hubschraubereinsatz am 21. September 2014