Interreg-Projekt „Biologische Gelsenregulierung im slowakisch-österreichischen Grenzgebiet“ – wir sind Partner!

Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Früchte getragen haben. Nach intensiven Vorbereitungen startete 2021 das Interreg-Projekt, bei dem der Gelsenverein die Erfahrungen, die in mehr als 10 Jahren Biologischer Gelsenregulierung gesammelt wurden, mit den slowakischen Kollegen auf der anderen Seite der March teilt.

Ziel des Projekts ist eine langfristige grenzüberschreitende Zusammenarbeit, bei der die derzeit in der Slowakei noch angewandten chemischen Mittel zur Bekämpfung der Gelsen ersetzt werden.

Im zweijährigen Projektverlauf werden wir Erfahrungen austauschen und eng zusammenarbeiten, um die Lebensqualität der Bevölkerung weiterhin zu sichern und auszubauen, und die nachhaltige Entwicklung in der Region zu fördern.

Die Leitung des Projekts liegt bei der Stadt Bratislava, weitere Partner im Projekt sind die Comenius-Universität und Selbstverwaltungskreise Bratislava und Trnava.

Die Umsetzung des Projekts wird aus EFRE Mitteln gefördert und im Rahmen des Kooperationsprogramm INTERREG V-A SK-AT umgesetzt.

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf http://www.mosquito-bioregulation.eu

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.