Gelsenverein gegründet

Die Bürgermeister mit Regionalmanagerin Ruth Trinkler bei der Gründung.

Die Bürgermeister mit Regionalmanagerin Ruth Trinkler bei der Gründung.

Das Gelsenprojekt wurde ursprünglich nicht nur administrativ über den Regionalverband March-Thaya-Auen abgewickelt. Dieser diente auch als Projektträger und Einreicher für Studien, Förderungen und dergleichen. Da nicht alle Projektgemeinden Mitglied des Regionalverbandes sind und vor allem, weil das Projekt der Gelsenregulierung immer umfangreicher wird, wurde nun ein eigener Verein gegründet, der sich ausschließlich darum kümmern wird.

Was im Zuge der Vorbereitungen 2012 sonst noch geschah:

Die Kartierung ist mit Unterstützung der Experten von der KABS abgeschlossen. Uns steht damit höchst professionell erarbeitetes Material in digitaler Form zur Verfügung, das mit Geo- und Höhendaten referenziert ist. Auch die technischen Voraussetzungen für den Einsatz dieser Daten im Helikopter und im Gelände wurden bereits geschaffen.

Ausbringungsgeräte für die Gelsenwehren und für die Luft wurden nach Beratung der Firma, die das Mittel produziert, angeschafft. Auch die Bti-Präparate – für die Ausbringung durch Bodentruppen und durch den Helikopter werden unterschiedliche Formulierungen verwendet, nur der Wirkstoff ist identisch – wurden in ausreichender Menge eingebunkert.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten vom Gelsenprojekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.